Lust auf Landlust

Burg Flamersheim hat die Nominierung für den Deutschen Gastronomiepreis 2013 in der Tasche

Oliver Röder und Johannes von Bemberg - Burg Flamersheim - (Nominiert in der Kategorie Food 2013)

Landlust - Burg Flamersheim

53881 Euskirchen

www.landlustburgflamersheim.de

Bodenständige Atmosphäre, ein tadelloser Service und eine ausgezeichnete Küche - die Landlust Burg Flamersheim am Nordrand der Eifel in Euskirchen begeistert seit 2011 seine Gäste von Nah und Fern. Mit zwei gastronomischen Konzepten, dem Gourmet-Restaurant "Bembergs Häuschen" und dem Gasthaus "Eiflers Zeiten" und ihrem frischen und sympathischen Auftreten warteten Hausherr Johannes von Bemberg und Sternekoch Oliver Röder auf und begeisterten die Expertenjury, die sie in der Kategorie Food nominierte.

„Das Besondere ist die Vielfältigkeit unseres Angebots“, erklärt Johannes von Bemberg. „Wir haben für jeden Gast und jeden Anlass etwas zu bieten.“ Während im Gourmet-Restaurant Bembergs Häuschen unverfälschte Frischeküche mit besten Zutaten aus der Region auf der Karte steht, locken im rustikalen Gasthaus Eiflers Zeiten heimische Gerichte nach traditionellen Rezepten. Das dritte Standbein ist der ehemalige Rinderlaufstall, der zum Veranstaltungs- und Eventbereich ausgebaut wurde. Im kommenden Jahr sollen noch ein kleines Hotel und eine Kochschule dazukommen.

Zum besonderen Flair trägt das historische Ambiente des verwinkelten Gutshofes aus 18. Jahrhundert bei, der Restaurant und Gasthaus beherbergt und zur Burg Flamersheim gehört. Seit 160 Jahren lebt die Familie von Bemberg dort. Der jüngste Sproß fand schon früh den Einstieg in die Gastronomie. „Ab der Oberstufe habe ich mir dort mein Taschengeld verdient“, erzählt der Jungunternehmer. „Da habe ich schnell gewusst, dass ich nach meinem Schulabschluss auch in dieser Branche arbeiten möchte.“ Seinen heutigen Geschäftspartner lernte er während seiner Ausbildung zum Hotelkaufmann im Hotel Bayrischer Hof in München kennen. „Das erste Mal von der Burg Flamersheim und seiner Vorstellung, dort eine Gastronomie zu eröffnen, erzählte er mir nach ein paar Bieren im Andechser am Dom in München“, erinnert sich Oliver Röder. Da hatte dieser bereits eine Ausbildung zum Koch hinter sich, gefolgt von längeren Aufenthalten in nationalen wie internationalen Sterne-Restaurants.

Diese Erfahrungen bringt er seit 2011 in die Gastronomie der Burg Flamersheim ein, die im Gourmet-Restaurant „Bemberg"s Häuschen“ inzwischen einen Michelin-Stern führt. Zum Team gehören heute neben den beiden Gründern insgesamt 20 Mitarbeiter, davon fünf Auszubildende. „Wir sind ein junges Team, das ungezwungen und auf Augenhöhe mit den Gästen agiert“, sagt von Bemberg. Und das soll auch so bleiben, denn zum Höhenflug wollen die beiden gar nicht erst ansetzen. Röder: „Wenn wir mal 20 Jahre erfolgreich am Markt sind, dann können wir sagen, dass wir erfolgreich waren. Bis dahin heißt es, immer weiter Gas geben.“

Presseinformationen (Bilder & Texte)
Pressemeldung

 
Unternehmen   |   Warsteiner International   |   Presse   |   Kontakt   |   Impressum   |   Login
© 2017 Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG