Internationaler Szeneclub im Herzen NRWs

Deutscher Gastronomiepreis 2016: Nominierung für das „Bootshaus Köln“

Tom Thomas und Ulrich Rauschenberger, „Bootshaus“ in Köln - (Nominiert in der Kategorie Beverage 2016)

Bootshaus
Auenweg 173
51063 Köln

www.bootshaus.tv

Licht- und Lasershows, das tiefe Wummern vom treibenden Bass, ausgelassen feiernde Menschen: So kann man sich das „Bootshaus“ in Köln vorstellen. Jede Woche auf‘s Neue gibt sich das „Who is Who“  der internationalen DJ-Szene in diesem Club die Klinke in die Hand. Dafür werden der Club-Betreiber Tom Thomas und sein Musik- und Programmdirektor Ulrich Rauschenberger (Künstlername „ULEE“) nicht nur mit treuem Publikum belohnt, sondern auch mit einer Nominierung in der Kategorie „Beverage“.

Jede Nacht im „Bootshaus“ ist ein Event, aber keine gleicht der Vorherigen. Zu unterschiedlich sind die DJs, die auflegen, zu unterschiedlich ist das Publikum, das sie anlocken. Im Kölner Club sind regionale und überregionale Stars an der Tagesordnung und da ist es keine Seltenheit, dass ein erheblicher Teil des Publikums eine lange Reise auf sich genommen hat, um einen oftmals  in Deutschland einmaligen Act live erleben zu können.

Musikalisch hat das „Bootshaus“ alles im Repertoire, das im weitesten Sinne mit elektronischer Musik zu tun hat. Das Spektrum reicht von motivierenden Houseklängen über kühle Minimalsounds bis hin zu basslastigem Techno, der Stillsitzen unmöglich macht – je nachdem, wer an den Turntables steht. So verschieden die Musikrichtungen und die DJs im „Bootshaus“ sein können, so verschieden ist auch das Publikum an den jeweiligen Abenden. Der Dresscode ist „Alles geht, nichts muss“ und generell gilt, es darf jeder mitfeiern, der Lust dazu hat, solange er nicht unangenehm auffällt. Diese Politik ist auch, neben atemberaubenden Lichtshows und einem beeindruckenden Soundsystem, einer der Gründe für die diesjährige Nominierung. „Die Geschäftsführer und ihr Team probieren sich immer wieder neu aus und wollen sich selbst übertreffen – sie orientieren sich an internationalen Trends“, lobt unsere Expertenjury.

Tom Thomas, der Unternehmer mit indischen Wurzeln, kam während seines Studiums in die Gastronomie – und fühlte sich direkt heimisch. Also blieb er. Zusammen mit Rauschenberger führt er jetzt einen Club, „der Platz 22 international, Platz 2 in Deutschland in der Szene belegt“, wie er nicht ohne Stolz berichtet. Die beiden Partner wollen sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen, sondern an der Spitze bleiben: „Meine Vision ist, dass das Bootshaus  international erfolgreich bleibt und in Sachen Technik und Programm weiterhin weltweit neue Impulse setzt“, sagt Rauschenberger im Interview.

 
Unternehmen   |   Warsteiner International   |   Presse   |   Kontakt   |   Impressum   |   Login
© 2018 Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG