Jan Denecke, Daniele Lente, Azar Moorad

Jan Denecke, Daniele Lente, Azar Moorad

In den Backsteinbauten des ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerks verbirgt sich seit mehr als einem Jahr der „Haubentaucher“, hier trifft Industrial Charme auf Berliner Nachtkultur.

Mit 7.000 Quadratmetern, 20 Meter Pool, Biergarten, einem Lounge-Bereich und einer Eventhalle ist der Komplex mit dem namensgebenden Wasservogel ein vielbeachteter Kiez-Hotspot in Berlin-Friedrichshain. Die drei Inhaber Jan Denecke, Daniel Lente und Azar Moorad betonen: „Wir unterscheiden uns von den meisten anderen Clubs, weil wir auch das Tagesgeschäft mit im Fokus haben.“ Das Herzstück ist der 240 Quadratmeter große Pool, der umrahmt ist von einem 60er Jahre Sonnendeck aus weißen Steinfliesen und natürlichen Holzdielen. Darüber hinaus werden in der angeschlossenen Eventhalle auch anspruchsvolle Indoor-Events sowie Musikveranstaltungen und Konzerte angeboten.

Inspirieren lassen, haben sich die Macher vom Sonar Festival in Barcelona. „Wir überlegen uns jedes Jahr neue Konzepte, die wir auch kreativ umsetzen“, meint Denecke. „Wir haben bei der Vielfalt an Räumlichkeiten eine unheimlich große Bandbreite an Möglichkeiten, Entertainment erlebbar zu machen“, ist er überzeugt. Neben Hängematten reihen sich Stände für vegetarische Speisen und Pizza ein. Von klassischer Musik, Konzerten, DJ Gigs, Ausstellungen, Corporate Events und Fashion Shows werden alle Eventformen bedient, bis zu Tango-Kursen oder Yoga-Lehrgängen und im Winter einem Weihnachtsmarkt. „Vorstellbar wären etwa Morning-Partys, die klassische After-Work-Partys ablösen könnten“, zeigt Moorad eine weitere Idee auf. „Wir sind in Berlin – hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt“, sind sich die drei einig.

Überzeugt hat der „Haubentaucher“ in der Kategorie Music, in der sie für das Finale zur Verleihung des Deutschen Gastronomiepreises nominiert sind: „Der Club verbindet mehrere Arten von Gastronomiebetrieb in einem. Mit einer neuen und ganz andersartigen Idee bringen die Macher ein Konzept in die Hauptstadt, das Potenzial hat.“

Preisträger Kategorie „Music“

 
Unternehmen   |   Warsteiner International   |   Presse   |   Kontakt   |   Impressum   |   Login
© 2018 Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG