10.01.2012

Mehr Segeln, mehr Musik, mehr Erfolg

„Vielmeer“- Gastronom für den Deutschen Gastronomie Preis in der Kategorie „Beverage“ nominiert

„Vielmeer“- Gastronom für den Deutschen Gastronomie Preis in der Kategorie „Beverage“ nominiert
„Vielmeer“- Gastronom für den Deutschen Gastronomie Preis in der Kategorie „Beverage“ nominiert

Kühlungsborn, 10. Januar 2012. Ein Restaurant, das Seeleute und Landratten gleichermaßen anspricht, ein hervorragendes Ambiente, Essen, eigener Wein und ein eigenes Kulturprogramm - so lässt sich Peter Weides „Vielmeer“ im Yachthafen von Kühlungsborn beschreiben. Weide selbst schwärmt: „Es ist einfach ein idealer Standort, an dem wir als Team gastronomisch wie auch kulturell unsere Gäste emotional begeistern.“ Der direkte Blick auf das Meer, den Hafen, die Boote und nicht zuletzt das Interieur und das musikalische Programm geben dem 51-Jährigen Recht. „Vielmeer bietet einfach viel mehr“, so sein Credo.

Holz an Decken und Fußböden, warme Rottöne in allen Schattierungen an den Wänden, ein großer Kamin und kleine lauschige Sitzecken dazu ein atemberaubender Meerblick von jedem Platz des zweistöckigen Restaurants - bereits beim Betreten des Vielmeer bekommen Gäste das Gefühl, Verweilen zu wollen. Die liebevolle Dekoration mit dezent eingesetzten Orchideen, Rosenblüten und Kerzen wirken einladend. Die riesige Außenterrasse zieht vor allem in den Sommermonaten das sonnenhungrige Publikum, Touristen und Einheimische an. „Meine Vorstellung war immer ein gemütliches Restaurant mit Flair und einzigartigem Licht, das in lockerer Atmosphäre Speisen und Getränke hoher Qualität anbietet“, erklärt der gebürtige Rostocker. Aus dem Musik- und Kulturgeschäft kommend, stieg er im Jahr 1990 in die Gastronomie ein. Weide machte sich mit einem eigenen Hotel selbstständig. „Gastronomie, das steckt einfach in mir drin“, erklärt der Musiker und leidenschaftliche Segler. 2005 verwirklichte er dann mit dem Vielmeer im Yachthafen von Kühlungsborn seinen großen Traum. „Ich wollte schon immer Menschen unterhalten, begeistern, einfach emotional berühren.“ Im Vielmeer vereint er seitdem seine Liebe zur Musik und seine Passion als Gastgeber. Live-Musik - von Jazz über Rock"n"Roll und Swing bis hin zu Partyhits - erklingt fast täglich im Café-Restaurant. Gemeinsam mit seinen 26 festen Angestellten überlegt Weide schon früh in der Saison, welchen Mix man seinen Gästen bieten kann. Und das nicht nur musikalisch.

Das Vielmeer bietet eine riesige Auswahl an Cocktails, außergewöhnlichen Drinks und zusätzlich ein mediterranes Angebot auf der Speisekarte. Fischgerichte stehen dabei natürlich im Fokus. „Den größten Teil unserer Produkte beziehen wir aus der Region. Das ist uns wichtig.“ Auch hinsichtlich der Weinkarte setzt der erfahrene Gastronom einen Schwerpunkt mit dem Anbau des eigenen Weins hinter dem Restaurant. „Mittlerweile keltern wir regelmäßig und bieten den Wein unseren Gästen auch beim idyllischen Dinner im Weinberg an“, berichtet Peter Weide stolz. Im Jahr 2010 produzierte er mit seinen mehr als 300 Rebstöcken immerhin rund 400 Flaschen.

So wie es im Vielmeer den hauseigenen Wein gibt, unterhält der begeisterte Segler eine Hochseeyacht und eine eigene Segelschule ganz in der Nähe. Da werden Gäste vom Land ganz schnell mal zu Freibeutern auf See. Schnuppersegeln auf der hauseigenen Yacht mit dem Chef persönlich oder ein Segelkurs für Anfänger - das Angebot nutzen viele Gäste in der mediterraneren Erlebnisgastronomie von Peter Weide. „Das Segeln zieht sich durch unser gesamtes Konzept“, sagt er und weiß: „Das schönste für einen Segler ist das Ankommen und sich Wohlfühlen.“ Und das hat er für sich, seine Gäste und sein Team im Vielmeer geschaffen.

 
Unternehmen   |   Warsteiner International   |   Presse   |   Kontakt   |   Impressum   |   Login
© 2018 Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG